Faszination Tierfotografie, das ist ….

silbermowe
… außergewöhnliche Momente in Sekundenbruchteilen festzuhalten.
basstolpelportrait
… Details zu erkennen, die einem mit bloßem Auge entgehen.
rehe
… Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum „einzufangen“.

… und vieles, vieles mehr … auf den nächsten Seiten.

Herzlich Willkommen auf meiner Internetseite. Wenn Sie auf dieser Startseite nach unten scrollen, sehen Sie von oben nach unten die jeweils zuletzt entstandenen Bilder. KLICKEN SIE BITTE ZUM VERGRÖßERN AUF DAS JEWEILIGE FOTO. In den „Rückblenden“ finden Sie in chronologischer Reihenfolge Fotos der letzten beiden Jahre. Darüber hinaus finden Sie eine Vielzahl weiterer Fotos in der Rubrik „Foto des Monats“ sowie in den „Themengalerien“.

Welcome to my website. If you scroll down you will see from the top down the last resulting images. PLEASE CLICK TO ENLARGE EACH PHOTO. Beyond you will find pictures of the last two years in chronological order in my „Cut-Back“. You will also find a number of other photos in the section „Photo of the Month“ and in the „Theme Galleries“.

20_sturmmoewe_04-03-18
19_sturmmoewe_04-03-18
18_allein-am-strand_04-03-18
04.03.2018: Und nochmal einige Strandszenen von der Insel Texel.
17_moewen_04-03-18
16_moewen_04-03-18
04.03.2018: Die gleiche Szene zweimal fotografiert. Einmal mit kurzer Belichtungszeit (oben) und
einmal mit längerer Belichtungszeit (unten). Letztere erzeugt nach meinem Geschmack einen
interessanteren Effekt und gibt der Szene eine tolle Dynamik.
15_blaessgans_03-03-18
14_brachvogel_02-03-18
13_brandente_02-03-18
12_stockenten_02-03-18
11_austernfischer_02-03-18
10_eiderente_02-03-18
02.-04.03.2018: Bilder der Frühjahrsreise auf die Insel Texel. V.u.n.o.: Eiderente, Austernfischer,
Stockenten im Anflug, Brandgans, Großer Brachvogel, Blässgänse.
9_graureiher_18-02-18
18.02.2018: Mitte Februar sind die Graureiher schon intensiv mit dem Nestbau beschäftigt.
8_raufi_13-02-18
13.02.2018: Raufußbussarde sind bei uns nur im Winterhalbjahr zu sehen – wenn man Glück hat.
7_rehe_13-02-18
13.02.2018: Junger Rehbock mit „Gefährtin“.
6_kiebitz_13-02-18
13.02.2018: Die Kiebitzbrutbestände haben in den letzten Jahren dramatisch abgenommen. Im
Winter kann man gelegentlich noch größere Trupps dieser schönen Vogelart entdecken.
5_gruenfink_13-02-18
13.02.2018: Der hübsche Grünfink ernährt sich im Winter von Sämereien des vorangegangenen
Jahres.
4_kw_08-02-18
08.02.2018: Im Winterhalbjahr ist die Kornweihe regelmäßiger Wintergast auf der Königshovener
Höhe.
3_rehe_08-02-18
08.02.2018: Auf der Königshovener Höhe bei Grevenbroich/Jüchen gibt es große Winterbestände
an Rehwild.
2_fuchs_30-01-18
30.01.2018: Fast wirkt es so, als ob der Fuchs „erste Frühlingsluft“ schnuppern will.
1_graureiher_21-01-18
21.01.2018: Die Bestände des Graureihers haben sich in den letzten Jahren erfreulich erhöht. Man
sieht die schönen Großvögel an fast jedem Stillgewässer.
mb_koehoe
29.12.2017: Zum Jahresausklang gab es nochmal einen hübschen Mäusebussard.
29_kornnatter_20-12-17
20.12.2017: Die Kornnatter ist wohl die häufigste in Terrarien gehaltene Schlangenart in Deutsch-
land. Die Häufigkeit tut ihrer Schönheit keinen Abbruch.
28_baumhoehlenlaubfrosch_15-12-17
15.12.2017: Baumhöhlenlaubfrösche sind wunderschöne Amphibien aus dem Amazonasgebiet.
27_baumpython_07-12-17
07.12.2017: Eine häufig gehaltene Schlangenart ist der Grüne Baumpython. Das Bild ist im wieder
eröffneten Aquazoo Düsseldorf entstanden – in jedem Fall eine Reise Wert!
26_diamantpython_01-12-17
01.12.2017: Diamantpythons stammen aus Australien. Diese imposante Schlangenart ist in
Deutschlands Zoos nur selten zu bewundern. Die Aufnahme stammt aus dem Kölner Zoo.
25_flamingo_01-12-17
01.12.2017: Flamingos laden vor allem zu Nahaufnahmen ein.
22_rehe_14-11-17
21_rehe_14-11-17
14.11.2017: Rehe in der Feldflur.
20_graureiher_14-11-17
14.11.2017: Was viele nicht wissen: Graureiher ernähren sich vorwiegend von Mäusen.
14_sanderlinge_31-10-17
18_sanderlinge_31-10-17
17_sanderlinge_31-10-17
16_sanderlinge_31-10-17
15_sanderlinge_31-10-17
31.10.2017: Sanderlinge sind ständig in Bewegung, genau wie ihr Lebensraum, der Spülsaum des
Meeres.
13_stare_31-10-17
12_silbermoewen_31-10-17
31.10.2017: Zieht man die Kamera mit dem Vogelflug mit und benutzt längere Belichtungszeiten,
so entstehen interessante Bildeffekte, wie bei diesen Silbermöwen (unten) und Staren (oben).
11_lachmoewen_31-10-17
10_lachmoewen_31-10-17
31.10.2017: Lachmöwen sind am Meer allgegenwärtig und besonders in der Masse imposant.
09_austernfischer_29-10-17
08_austernfischer_29-10-17
06_austernfischer_29-10-17
05_austernfischer_29-10-17
29.10.2017: Austernfischer gehören definitiv zu meinen Lieblingsvögeln.
04_kranichzug_20-10-17
20.10.2017: Der Kranichzug ist in vollem Gange.
03_bergfink_13-10-17
13.10.2017: Der hübsche Bergfink brütet in Skandinavien und kommt bei uns zur Zugzeit vor,
meist zusammen mit dem auch hier häufigen Buchfinken.
02_wildschweine_23-09-17
23.09.2017: Wildschweine bei ihren nächtlichen Raubzügen zu erwischen, gelingt meist nur mit
Lichtschranken oder Wildkameras. Hier habe ich letzteres genutzt.
01_bussard_09-09-17
09.09.2017: Ausgiebige Regentage können fotografisch auch interessant sein. Dem Mäusebussard
scheint der Regen nichts auszumachen.
04_eisvogel_07-09-2017
07.09.2017: Eisvögel haben sich in den letzten Jahren erfreulich im Bestand vermehrt. Auch die
wenig strengen Winter haben dazu beigetragen. Regelmäßig besucht uns dieser hübsche Vogel am
hauseigenen Gartenteich.
02_mb_24-08-2017
03_mb_24-08-2017
24.08.2017: Mäusebussarde treten mit Beginn der Zugzeit in den unterschiedlichsten Farbvarianten
auf. Besonders helle Tiere sind nun häufiger zu sehen.
01_gartenrotschwanz_13-08-2017
13.08.2017: Der mittlerweile sehr seltene Gartenrotschwanz beginnt schon sehr früh mit dem Zug
in die Überwinterungsgebiete südlich der Sahara. Ich hatte das Glück, ihn Mitte August gleich vor
der Haustür fotografieren zu können.
06_fuchs_14-07
14.07.2017: Zwei Stunden lang hatte es an diesem Nachmittag am Stück geregnet. Auf dem Heim-
weg über eine Landstraße fiel mir ein Fuchs auf einer gemähten Wiese auf, der auf Beutezug war.
Da ich keine Vollbremsung auf offener Straße hinlegen konnte, bin ich in den nächsten Feldweg
eingebogen. Der machte freundlicherweise eine Kurve in Richtung „Fuchswiese“. Dieser war immer
noch mit der Mäusejagd beschäftigt. Als er mich sah, schaute er kurz auf, ließ sich aber nicht
weiter stören. Mit einer riesigen Schermaus im Gepäck zog er schließlich in Gegenrichtung ab.
Manchmal sitzt man stundenlang am Ansitz und nichts passiert. Und dann gibt es immer wieder mal
solche Zufallsbegegnungen, die einen Teil des Reizes, in der Natur unterwegs zu sein, ausmachen.
05_rehbock_13-07
04_reh_13-07
13.07.2017: Oftmals verraten sich Rehe im hohen Getreide nur durch das frische Geweih oder die
Ohren. Diese beiden hier schauen freundlicherweise noch ein Stück weiter raus.
03_hausrotschwanz_09-07
09.07.2017: Im Anhänger, der über das gesamte Frühjahr auf Nachbarswiese stand, haben in
diesem Jahr die Hausrotschwänze gebrütet. Eine gute Gelegenheit, sie bei der Raubtierfütterung
zu beobachten.
02_azurjungfern_08-07
08.07.2017: Ein Teich mit Seerosen, schönes Gegenlicht und Libellen bei der Eiablage … gute
Zutaten für schöne Fotos.
01_neuntoeter_06-07
06.07.2017: Der Neuntöter gehört zu den schönsten Vögeln unserer heimischen Avifauna.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.